Bilder / Vektorgrafiken #P

Befehlsgruppe um Bilder darzustellen. Wir empfehlen die Nutzung von Vektorgraphiken, da die Darstellung schnell und verlustfrei erfolgt. Mit der Designsoftware uniTFTDesigner können folgende Dateiformate/Grafikformate verwendet werden: png, bmp, jpg, jpeg, tga, gif, g16, svg, svgz. Der uniFTF Designer wandelt die Daten automatisch in das korrekte interne Format um. Wenn der uniTFTDesigner nicht verwendet wird, können diese Dateien mit dem Tool EAconvert.exe (im Verzeichnis \Simulator_and_Tools) konvertiert werden ( evg, epg, epa)

Bild platzieren

(Picture Place)

#PPP

Obj-ID, <Name>, y, y, Anker(1), Breite(0), Höhe (0), Winkel (0)

Bildanimation ändern

(Picture change)

#PPA

Obj-ID, Animationstyp(0), Zeit, Bild-Nr.

Videobild platzieren

(Picture Video Place)

#PVP

Obj-ID, x, y, Anker(1),  Breite(0), Höhe(0), Winkel(0)

Bild über die Schnittstelle laden und platzieren

(Picture Interface Place)

#PIP

Obj-ID, Binäre Daten; x(0), y(y-Auflösung -1),Anker(1), Breite (0), Höhe(0), Winkel (0)


Bild platzieren

#PPP

Obj-ID, <Name>, y, y, Anker(1), Breite(0), Höhe (0), Winkel (0)

Mit dem Befehl wird das Bild (<Name>) mit dem gegebenen Anker an die Position x, y platziert. Wird Breite=0 und Höhe=0 übergeben wird die Originalgröße des Bildes übernommen. Ist nur einer der beiden Parameter 0 wird das Bild proportional auf den jeweilig anderen skaliert. Der weitere optionale Parameter Winkel gibt die Rotation des Bildes an. Wird eine Animation platziert, so wird diese zyklisch ausgeführt.

...

#PPP 1,<P:picture/Logo.evg>,20,20,7,300

...

...

#PPP 1,"Logo";20,20,7,300

...


Bildanimation ändern

#PPA

Obj-ID, Animationstyp(0), Zeit, Bild-Nr.

Der Befehl ändert eine vorhandene Bildanimation. Die beiden Parameter Zeit und Bild-Nr. werden nur beachtet, wenn der Animationstyp 7 ist. Die Animation läuft dann in der vorgegeben Zeit (1/100s) bis zur Bild-Nr ab. Die Zeit zwischen den Bildern wird dabei neu berechnet. Folgende Animationstypen können ausgewählt werden:

Animationstyp

1

Zyklisch

2

Zyklisch rückwärts

3

Ping Pong

4

Ping Pong rückwärts

5

Einmalig

6

Einmalig rückwärts

7

Goto


Videobild platzieren

#PVP

Obj-ID, x, y, Anker(1),  Breite(0), Höhe(0), Winkel(0)

Mit dem Befehl wird ein Videobild mit dem gegebenen Anker an die Position x, y platziert. Wird Breite=0 und Höh =0 übergeben wird die Originalgröße des Videobildes übernommen. Ist nur einer der beiden Parameter 0 wird das Videobild proportional auf den jeweilig anderen skaliert. Der Videoeingang wird mit dem Befehl #HVB parametrisiert.


Bild über die Schnittstelle laden und platzieren

#PIP

Obj-ID, Binäre Daten; x(0), y(y-Auflösung -1),Anker(1), Breite (0), Höhe(0), Winkel (0)

Mit dem Befehl wird ein Bild angezeigt. Die Daten werden hierfür im *.epg bzw. *.evg Format binär über die Schnittstelle übertragen und analog zum Befehl #PPP platziert. (ab V1.3)